Nikon D5200 SLR-Digitalkamera

Nikon D5200 SLR-Digitalkamera admin

Nikon Spiegelreflexkamera Test

Qualität
Verarbeitung
Preis/Leistung

Fazit: Das 39-Feld-AF-System von Nikon, die 16 Motivprogramme und die HDR-Funktion sind weitere Punkte, die die Nikon D5200 zu einem Lieblingskauf machen.

4.7

Nikon D5200 SLR-Digitalkamera


Kaufen bei Amazon.de

Nikon D5200 SLR-Digitalkamera im großen Test

Die Nikon D5200 SLR-Digitalkamera im Test ist nicht nur mit einem 24,1 Megapixel CMOS Bildsensor ausgestattet, sondern auch mit einem Schwenk- und drehbarer 7,5 cm-Monitor, der das Fotografieren und Filmen zu einem echten Highlight macht. Das 39-Feld-AF-System von Nikon, die 16 Motivprogramme und die HDR-Funktion sind weitere Punkte, die die Nikon D5200 zu einem Lieblingskauf machen.




4 Responses to Nikon D5200 SLR-Digitalkamera

  1. Jessica Herzog says:

    Gut für Einsteiger

    Ich habe die Nikon D5200 für rund 500 Euro gekauft und muss sagen, dass sie für Einsteiger eine super Kamera ist. Sie bietet alle wichtigen Grundfunktionen, aber auch jede Menge zusätzliches Material, was man verwenden kann, wenn man die Kamera kennengelernt hat. Dazu zähle ich u.a. die Bildbearbeitungsfunktionen, die RAW-Aufnahmen und die zusätzliche Hardware, die man optional kaufen kann.

  2. Melanie Vogt says:

    Macht tolle Fotos

    Gut, dass eine DSLR besser als jede Pocketkamera ist, dürfte keine Überraschung sein. WIE gut die D5200 ist, konnte ich erst nach dem Kauf feststellen. Ich bin total begeistert, denn die 24,1 Megapixel sind echt der Wahnsinn. Gerne nutze ich auch das bewegliche Display, weil es einem eine Menge Freiheit bietet.

  3. Markus Waechter says:

    Umstieg von Canon zu Nikon
    Ich war Jahrelanger überzeugter Canonnutzer, doch nun wollte ich mal etwas Neues lernen und entschied mich, zu Konkurrenz zu wechseln. Das habe ich bis heute nicht bereut. Ich komme mit der Bedienung wesentlich besser zurecht und bin ganz begeistert von den vielen Gimmicks, die die Nikon D5200 bietet.

  4. Sophie Hartmann says:

    Preis-Leistung ist gerechtfertigt
    Viele Einsteigerkameras kosten als KIT rund 400/500 Euro. In diesem Bereich liegt auch die Nikon D5200, die ich nun mein Eigen nenne. Das Klappdisplay hat eine sehr scharfe Auflösung. Die Knöpfe sind intuitiv angebracht, ohne dass man sich die Finger brechen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑