Pro Kennex Tennisschläger Test

Seit dem Jahr 1968 startete das Unternehmen Pro Kennex seine Karriere und produzierte die ersten hölzernen Tennisschläger. Eine große Resonanz erhielt das Unternehmen vor allem durch die einzigartige Kintetic Technologie, die der Hersteller entwickelt hat. Hierbei steht eine besondere Dämpfung im Vordergrund. Gleichzeitig wird ein besonders armschonender Schläger angeboten. Durch die neuartige Entwicklung der Tennisschläger konnte Pro Kennex zahlreiche Modelle auf den Markt bringen, die von Profis und Amateuren benutzt werden. Seit dem Jahr 1973 bietet der Hersteller sogar Schläger aus Aluminium an, was wir in dem durchgeführten Pro Kennex Tennisschläger Test ebenfalls kennenlernen durften.

Der Pro Kennex Tennisschläger Test – Die Erfindung von Kintetic

Pro Tennex ist einer der ersten Unternehmen, die eine eigene Technologie aufgebaut haben. Die Kintetic Technologie funktioniert durch kleinste Carbonkugeln, welche Vibrationen absorbieren. An vier Stellen im Rahmen des Schlägers sitzen diese. Bei einer Ausholbewegung mit dem Tennisschläger werden die kleinen Kugeln in der Kammer zurückgedrückt, sodass kinetische Energie bei dem eigenen Schlag aufgebaut wird. Selbst in unserem durchgeführten Pro Kennex Tennisschläger Test hat uns diese Variante allemal überzeugt. Demnach haben wir die beliebtesten Schläger dort zusammengeführt, um einen kleinen Überblick zu bieten.

Das Fazit von unserem Pro Kennex Tennisschläger Test

Wir können daher zu allen Produkten ein klares Fazit geben. Schließlich haben wir die unterschiedlichsten Modelle in unserem Pro Kennex Tennisschläger Test betrachtet und konnten somit die besten Modelle rausfiltern und unseren Lesern vorstellen. Pro Kennex ist schließlich schon seit einigen Jahren Marktführer in Sachen Tennisschlägern und neuartiger Kintetic Technologie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑